Mittwoch, 24. Juni 2015

Breites Wasser, 7.Juni 2015


Es ist ein angenehm warmer Sonntag, in diesem Sommer eine seltene Freude. Ich habe Lust auf Wiesen und Weite. Das Teufelsmoor lädt mich ein, diesen sonnigen Tag in seiner zauberhaften Landschaft zu genießen.

Bei Worpswede liegt das Naturschutzgebiet "Breites Wasser". Die Gegend wird auch "nasses Dreieck" genannt. Die Hamme und die Beeke fließen hier zusammen. Nach der Verlegung der Hamme blieben Altwässer (Blänken) zurück.



Bis Neu Helgoland bin ich mit dem Auto gefahren. Hier hat sich einiges getan. Der Torfhafen ist verlegt und hat dem Badestrand Platz gemacht. Die Boote fahren jetzt ihren eigenen Weg zur Hamme, die Badenden spielen mit mehr Platz und scheinen es zu mögen.  

Ein selbstgemaltes "Ortsschild"
Spielzeug zum Ausleihen
 in einem Schrank




Die Hammebrücke







Die Parkplatzbefestigung gefällt mir. Die einzelnen Elemente liegen offenbar hohl auf, so dass auch viel Regen gut versickert und Fahrzeuge und Fußgänger immer festen Boden unter den Füßen haben. Gras füllt die Fläche aus, mit kleinen Pflastersteinchen ist ein Muster gelegt.

Am Weg stehen vereinzelt
Eichen, Vogelbeeren, Birken und Holler
Wiesenkerbel am Wegrand
Rainfarn wird im Spätsommer die Wegränder
mit seinen gelben Blüten einfärben
In den Gräben wachsen wilde Schwertlilien
Der große Ampfer am feuchten Standort

Alte Zäune
Gräben
Tieferliegende und damit feuchtere Stellen
ziehen sich durch die Felder
Schachtelhalm
"Kuckucksspucke"
Eine Fliege auf der Hose


Die Plänken führen immer Wasser

Wat wi hier allns to seen kriegn!

Brücke über ein Altwasser

In den Plänken fühlen sich die die Wasserpflanzen wohl.  



Großer Wasserampfer








Alte Gatter
Umweltschutz braucht auch Kontrolle







Binsen
gelbe Teichrose



Hallooo! Jemand zu Hause?
Tschüß Teufelsmoor
Ich bleibe neugierig!

Kommentare:

  1. Ein sommerlich beschwingter Spaziergang, bei dem auch wissenswertes vom Wegesrand zu erfahren ist, das gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen